Biologische Station Zwillbrock e.V.

Grüne Geheimnisse – Gartenreise nach Amsterdam


Bild: Über die Kanäle geht es mit dem Boot zur Gartenbesichtigung in Nord-Holland

Freitag, 17. August 2018
Das grüne Geheimnis - gelüftet wird es auf dieser Wochenendgartenreise,  die von der Biologischen Station Zwillbrock von  Freitag, 17. August – Sonntag, 19. August 2018 angeboten wird. Unter der Leitung der bekannten Gartenexpertin Dr. Susanne Paus  werden den Interessierten Einblicke in versteckte Gartenparadiese hinter altehrwürdigen Fassaden möglich sein. Wer schon einmal die Altstadt Amsterdams besucht hat, der hat ganz sicher auch die prächtigen Häuser und Palais entlang den Ufern der Grachten bewundert. Doch kaum jemand weiß, dass sich auch zwischen den geraden Reihen ausgeschmückter Häuser und den Grachten eine wahre Pracht verbirgt. Eine kleine Auswahl dieser schmucken Grachtengärtchen ebenso wie versteckte blumengeschmückte „Hofjes“ im Jordaan werden auf dieser Gartenreise unter fachkundiger Führung besucht . 
Die Altstadterkundung wird am Samstag durch ein ganz besonderes Abendprogramm gekrönt: während einer „Candle-Light-Bootsfahrt“ über die Grachten werden die Teilnehmer noch einmal ganz besondere Perspektiven der Altstadt genießen können. Inspirationen für das grüne Reich daheim sind auch an den anderen Tagen garantiert. Am Freitag werden  blühenden Paradiesen am Reiseweg eine Visite (Lopikerwaard bei Utrecht) abgestattet und natürlich soll eine Staudengärtnerei nicht fehlen, damit für das grüne Reiseandenken gesorgt werden kann. Am Sonntagmorgen wird zunächst „Die Lang Huys“, einer der schönsten Gärten Nord-Hollands besichtigt; am Nachmittag steht als weiteres Highlight eine Bootstour mit Gartenbesichtigung im „Reich der 1000 Inseln“ auf dem Programm. Die Kosten für das Gesamtprogramm mit Busanreise und Halbpension im Hotel, den Bootstouren in Amsterdam und Nord-Holland sowie den Eintritten und Führungen betragen 420,-€ pro Person im Doppelzimmer.  Wer sich für diese außergewöhnliche Wochenendgartentour interessiert erhält  weitere Informationen unter Tel.: 02564 / 986020.






« zurück