Biologische Station Zwillbrock e.V.

Flamingofrühling lockt am 03. Mai nach Zwillbrock


Auf dem „Flamingofrühling“ stehen natürlich die gefiederten Gäste des Zwillbrocker Venns wieder im Mittelpunkt.


Gartenkunst und Pflanzenraritäten sind auch in diesem Jahr auf dem Flamingofrühling wieder zu bewundern.


Das Naturerlebnis am Teich verspricht für die Kinder wieder ein besonderes Erlebnis.

Naturerlebnis und Gartenbörse an der Biologischen Station

Der Frühling ist auch auf dem Weg ins Zwillbrocker Venn und hat die rosa Flamingos auf ihre neue Brutsaison eingestimmt. Zwischen 20 und 30 Altvögel halten sich ständig in ihrem Revier auf und sorgen für einen farbenprächtigen Anblick, den es in dieser Größenordnung meist nur zu Beginn der Saison geben wird.

Für die Biologische Station Zwillbrock ist dies Anlass genug, die Flamingokolonie zusammen mit einem bunten Rahmenprogramm wieder in den Mittelpunkt eines besonderen Naturerlebnistages zu rücken. Am Sonntag, 03. Mai 2009 findet von 11.00 bis 18.00 Uhr auf dem Stationsgelände neben der Zwillbrocker Barockkirche zur Einstimmung auf die Saison ein „Flamingofrühling“ statt, der besonders auch die Familien mit Kindern ansprechen wird.

Mit Pferd und Wagen können sich Naturinteressierte im Rahmen der Veranstaltung ins Zwillbrocker Venn kutschieren lassen, um unterwegs etwas über die Vielfalt der Vogelwelt zu erfahren. Auf dem „Kutschbock“ informieren dann fachkundige Referenten über die Besonderheiten von Natur und Landschaft. Daneben sind Kinderaktionen am Teich und mit den Lämmern der stationseigenen Moorschnuckenherde sowie mit einem eigenen Spielbereich vorgesehen.

Ein großes Thema wird an diesem Tag auch wieder die schon bekannte Gartentauschbörse sein, bei der viele Aktive ihre Stände präsentieren und Gartenexperten über die Schulter geschaut werden darf. Neben den Pflanzen werden auch wieder Gartendekorationen zu bewundern sein, die beispielsweise über Korbflechtarbeiten und weitere Gartenkunstobjekte vorgestellt werden.

Auf dem Stationsgelände wird natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt. Neben einem Landfrauen-Cafe sorgen auch weitere Anbieter wie der Eine-Welt-Laden-Vreden für die Verpflegung. Allen Besuchern an diesem vielfältigen Programm stehen ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Weitere Informationen sind unter "Bildungswerk" im Bildungsprogramm oder auch telefonisch unter 02564-986020 zu erhalten.






« zurück