Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Es ist Ballzeit – Gartentagestour in die niederländische Provinz Limburg

06.05.2019

Samstag, 25. Mai 2019

Für Menschen mit Zwiebelmanie gehört die "Ballzeit" zu den schönsten Gartenzeiten. Gemeint ist die Zierlauchblüte. Im Mai ist es endlich soweit: wenn die Tulpenblüte nach und nach verebbt, hat der beetfeine Verwandte unserer Küchenzwiebel seinen großen Auftritt. Violette Sternenkugeln schweben nun über den Beeten von schlanken Stielen balanciert. Drei Frühlingsgärten in der niederländischen Provinz Limburg, die zur "Ballzeit" einladen, hat die Gartenreferentin Dr. Susanne Paus in dieser Tour am Samstag, 25. Mai 2019 geeint: Vom Garten Verheggen in Lottum geht es in den Brookergarden bei Venlo und schließlich nach einer längeren Etappe gen Süden, die sich aber ganz sicher lohnt, in den Carishof bei Maastricht. Drei echte Garten-Highlights, in denen im Wonnemonat Mai nicht nur Zierlauch sondern auch vieles andere blüht, erwarten uns.
Die Kosten für die Busfahrt, Eintritte und Führungen betragen 50,-€. Zustiegsorte sind Vreden, Borken oder Bocholt. Für weitere Informationen und Anmeldungen steht Ihnen die Biologische Station Zwillbrock unter Tel.: 02564/986020 zur Verfügung.

Zurück
paus_zweil049188.jpg
Bild: Die Zierlauchblüte steht im Mittelpunkt der Frühlingsgartentour (Foto: Peter Zweil)

Remise, Besucherzentrum und -kanzeln geöffnet, Bildungsveranstaltungen finden wieder statt

Aufgrund der aktuellen Vorsorgemaßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus gibt es in Zwillbrock noch einige Einschränkungen: Die Aussichtskanzeln sind für eine beschränkte Personenzahl geöffnet, der Turm ist noch gesperrt. Bitte verhalten Sie sich rücksichtsvoll und halten Sie sich nicht lange in den Kanzeln auf, damit nachfolgende Gäste auch in den Genuß kommen können. Das Besucherzentrum in der Biologischen Station Zwillbrock und die Info-Remise gegenüber von der Nord-Kanzel im Venn sind wieder geöffnet. Bildungsveranstaltungen finden unter Einhaltung der Corona-Auflagen wieder statt.

Bitte beachten Sie in den Besucherzentren, Kanzeln und Wanderwegen die notwendigen Abstände! Wir bitten um Ihr Verständnis!