Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Herbstlaub für den Igel

11.11.2020

Wer einen Beitrag zum Igelschutz leisten will, hat viele Möglichkeiten, in seinem Garten geeignete Lebensräume für Igel zu schaffen:

  • Naturnahen Garten gestalten, mit vielen Versteckmöglichkeiten und Überwinterungsplätzen: wie z.B. Hecken, Gebüsche, Kompost-, Reisig- oder Holzhaufen.
  • Herbstlaub unter Sträuchern liegen lassen, da Igel es für ihre Winterquartiere benötigen. Außerdem finden sie in der Laubstreuschicht die vielen Kleinlebewesen, die ihnen als Nahrung dienen.
  • Naturnaher Teich oder saubere Wasserstellen, als Trinkwasser für Igel anbieten.

Wer den Igel zusätzlich ein paar Versteckmöglichkeiten oder Plätze zur Überwinterung anbieten möchte kann auch sogenannte Igelhäuser oder Igelburgen an geschützten Stellen im Garten verteilen. Diese können leicht selber gebaut werden und die Materialien dafür finden sie zum Teil auch im eigenen Garten (siehe weitere Artikel unten).

 

Mehr Informationen finden Sie über die folgenden Links:

Zurück
Igel_EWantia_DSC00069.jpg  © E. Wantia
Igel_EWantia_DSC00122.jpg  © E. Wantia

Moorschnucke – ein Genuss!

Wir bieten Ihnen Fleisch- und Wurstspezialitäten von unseren Naturschutzschafen in bester BIOLAND-Qualität direkt vom Erzeuger.

Unsere aktuellen Vermarktungstermine im November/Dezember 2021: