Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Vorfrühling im Spechtwald - Exkursion im Rheder Busch

27.02.2020

Samstag, 14. März 2020

Schon früh im Jahr hört man die eindrucksvollen Trommelwirbel der Spechte, die der Balz und Revierbildung dienen. Bunt-, Klein- und Schwarzspecht kann man anhand des Trommelns gut voneinander unterscheiden. Mittel und Grünspecht trommeln fast nie, lassen aber oft ihre typischen Rufe hören. Alle fünf Arten kommen in den alten Eichenbeständen des Rheder Busch vor. Die Biologische Station Zwillbrock bietet am Samstag, 14. März 2020, 09.00 Uhr unter der Leitung von Dr. Martin Steverding eine Spechtexkursion durch den Rheder Busch an. Bei ruhigem Wetter mit guter Akustik können mit Glück alle fünf Arten gehört und vielleicht auch gesehen werden. Winterliche Temperaturen machen den Spechten nur wenig aus, so dass auch frostiges Wetter die Chance auf gute Beobachtungen nicht schmälert. Die Exkursion startet am Samstag,  07. März 2020 um 9.00 Uhr am Parkplatz Schloßstraße/ Hoxfelder Weg in Rhede  Die Kosten betragen 10,-€. Bitte denken Sie an ein Fernglas und wetterfeste Kleidung. Für Informationen und Anmeldungen steht die Biologische Station Zwillbrock unter Tel. 02564/986020 bereit.

Zurück
Mittelspecht_hhg.jpg
Foto: Neben dem Mittelspecht sind noch vier weitere Spechtarten im Rheder Busch heimisch (Foto H. Heise-Grunwald)

Moorschnucke – ein Genuss!

Wir bieten Ihnen Fleisch- und Wurstspezialitäten von unseren Naturschutzschafen in bester BIOLAND-Qualität direkt vom Erzeuger.

Unsere aktuellen Vermarktungstermine im November/Dezember 2021: