Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Workshop „ Biologisches Gärtnern“ - lebender Boden steht im Mittelpunkt

02.04.2019

Dienstag, 07. Mai 2019

Die vielfältigen Möglichkeiten ein schönen, gesunden und ertragreichen Garten im Einklang mit der Natur zu haben, werden in diesem Gartenseminar der Biologischen Station Zwillbrock am Dienstag, 07. Mai 2019, 14.30 Uhr  im Garten Picker, Borken-Weseke (Eschwiese 2). erörtert. Dabei erläutert  Gärtnermeister Berthold Picker  die breite Palette des Biogärtnerns. Der lebende Boden steht dabei im Mittelpunkt. Das biologische Gärtnern schont Ressourcen und orientiert sich an den natürlichen Abläufen und Zusammenhängen. Die Vorstellungen darüber, was biologisches/ ökologisches Gärtnern bedeutet, unterscheiden sich jedoch deutlich. Gesundes und knackiges Bio-Gemüse anzubauen, steht bei vielen Hobbygärtnern ganz oben. Ein Schwerpunkt liegt auch auf den Themen Kompost und organischem Dünger. Neben dem Gemüse soll im Kurs auch das biologische Gärtnern für Rosen und Rasen eine Rolle spielen. Und natürlich soll der Blick auch geweitet werden, dass dies auch auf kleinstem Raum vor allem im städtischen Raum geschehen kann. Viele Garteninitiativen, die Gemüse, Kräuter und und Blumen in Hochbeeten an bauen, zeugen davon. Neben den vielen praktischen Tipps gibt auch wieder Handreichungen für die Teilnehmer. Da die Plätze begrenzt sind, ist eine Anmeldung zwingend notwendig. Ein weiterer Kurstermin ist am Donnerstag, 23. Mai 2019, 19.00 Uhr. Die Kosten betragen für die Teilnahme am Workshop sowie für einen kleinen Imbiss 20,00 € pro Person.
Für weitere Informationen und Anmeldungen steht Ihnen die Biologische Station Zwillbrock unter Tel.: 02564/986020 zur Verfügung.

Zurück
paus_zweil049182.jpg