Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Streifzug Wiese

Veranstaltungsnummer: Q 1.05.WIE

Einfach nur grün oder kunterbunt - die Farbenpracht von Grünland ist so vielfältig wie seine Struktur und seine Nutzung! In diesem BNE-Bildungsprogramm erkennen die SchülerInnen, wie sich Grünland im Wandel der Zeit verändert hat und durch welche Faktoren diese Veränderungen bedingt wurden und weiterhin werden. Interessenkonflikte unterschiedlicher Wirtschaftsformen werden deutlich. Die SchülerInnen setzen sich mit diesem Dilemma auseinander und versuchen Lösungsbeiträge zu entwickeln, um sowohl den wirtschaftlichen Ertrag als auch den Erhalt der Artenvielfalt zu gewährleisten. Anschießend entdecken und erforschen sie eigenständig das Grünland als Lebensraum für Pflanzen und Tiere und führen erste Bestimmungsübungen durch. Durch den direkten Kontakt zur Natur wird das Verantwortungsbewusstsein gegenüber anderen Lebewesen gestärkt und der Wille geweckt, Möglichkeiten des eigenen Handels zu erörtern. Unterschiedliche Naturerlebnisspiele ermöglichen eine ungezwungene Annäherung an das Thema. Die Menge und Komplexität der Informationen wird den Wünschen der Klasse und dem Alter der SchülerInnen angepasst. BNE - Dimensionen Ökologie: Artenvielfalt, Grünland als Lebensraum Ökonomie: Ertrag & Produktionsmuster Kulturelles: Nutzung der Landschaft früher und heute Soziales: Technologischer Fortschritt Politik: Wertevorstellung, Artenvielfalt

BNE - Dimensionen
Ökologie: Artenvielfalt, Grünland als Lebensraum
Ökonomie: Ertrag & Produktionsmuster
Kulturelles: Nutzung der Landschaft früher und heute
Soziales: Technologischer Fortschritt
Politik: Wertevorstellung, Artenvielfalt
Treffpunkt: Biologische Station Zwillbrock (Zwillbrock 10)
Leistung: 3-std. Veranstaltung, Besuch der Ausstellung in der Biologischen Station Zwillbrock möglich
ErkundungeninderWiese(c)BSZ.jpg
IMGP0771.jpg

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Wenn nicht anders angegeben, liegt das Copyright der Bilder dieser Seite bei den jeweiligen ReferentInnen.

Remise, Besucherzentrum und -kanzeln geöffnet, Bildungsveranstaltungen finden wieder statt

Aufgrund der aktuellen Vorsorgemaßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus bitten wir Sie: Die Aussichtskanzeln und -Türme sind für eine beschränkte Personenzahl geöffnet, bitte verhalten Sie sich rücksichtsvoll. Das Besucherzentrum in der Biologischen Station Zwillbrock und die Info-Remise gegenüber von der Nord-Kanzel im Venn sind wieder geöffnet. Bildungsveranstaltungen finden unter Einhaltung der Corona-Auflagen wieder statt.

Bitte beachten Sie die notwendigen Abstände!
Wir bitten um Ihr Verständnis!