Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Auf dem Hauptwanderweg X8 von Gronau nach Ahaus-Wüllen

Veranstaltungsnummer: O 4.01

Geführte Tageswanderungen auf dem vom Westfälischen Heimatbund e.V. unterhaltenen Haupt-wanderweg X 8 durch das Westmünsterland stehen in mehreren Etappen von der niedersächsischen Grenze bis zum Rhein auf dem Programm. Gestartet wird an der Burg Bentheim mit ihren engen Gassen und dem gemütlichen Kopfsteinpflaster. Im nahen Gildehaus befindet sich die sehenswerte Ostmühle, eine holländische Turmwindmühle. Von dort geht es nun durch das von Moor und Heideflächen durchzogene Naturschutzgebiet Gildehauser Venn. Am Dreiländersee vorbei führt der Weg nach Stadtlohn und gelangt über kleine idyllische Dörfchen nach Bocholt mit Textilmuseum und Aasee. Über Dingden, Ringenberg und Hamminkeln erreicht der Weg schließlich den Niederrhein mit dem Weseler Ortsteil Bislich. Auf dieser interessanten Tour durch die Heimat des deutsch-niederländischen Grenzraums entlang der Achse "Baumwollstraße" steht neben der Natur auch viel Kultur auf dem Programm. Die Streckenführung orientiert sich an der vom Westfälischen Heimatbund ausgearbeiteten Route. Die Etappe: Von Gronau aus durchwandern wir die Wichumer Mark bis nach Ahaus-Wüllen (Diszanz 17km).

Bitte nehmen Sie Getränke und Proviant mit.

Wanderkategorie 1: Normale Kondition eines gesunden Menschen ausreichend, flaches bis leicht hügeliges Gelände, schmale Pfade und breite, gut begehbare Wege.
ReferentIn: Andrea Kemper
Termin: Sonntag , 10:00 Uhr
Dauer:6,5 Stunden
Treffpunkt: Aquahaus Ahaus (Unterortweg 32)
Leistung: 6,5-std. Veranstaltung, Transfer von Ahaus nach Gronau, 2UE Kosten: 20 EUR (Erwachsene)
Billerbeck2006_(27).jpg
Billerbeck2006_(34).jpg
IMG_7255.jpg

Wenn nicht anders angegeben, liegt das Copyright der Bilder dieser Seite bei den jeweiligen ReferentInnen.