Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Der Jakobsweg (Camino Frances) über die Pyrenäen - 1. Etappe

Veranstaltungsnummer: P 2.07 -

Wir beginnen die Wanderung in Saint-Jean-Pied-de-Port, einem schönen und kleinen französischen Ort vor den Pyrenäen auf etwa 200 m. SJPdP erlangte im Mittelalter eine große Bedeutung. Dieser Ort war auch in der Vergangenheit der häufigste Ausgangspunkt der Jakobspilger auf dem Weg nach SdC. Von hier aus überqueren wir die Pyrenäen in 2 Tagesetappen bis über 1.400 m. Diese beiden Etappen sind zwar anstrengend, dafür aber wunderschön. In Spanien angekommen, führt uns der landschaftlich reizvolle Weg in gemäßigter Höhe von etwa 400m weiter auf dem Camino über Brücken, durch kleine Ortschaften mit schönen Kirchen (es besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einer Pilgermesse) bis nach Pamplona, der Hauptstadt Navarras. Hier ist ein Stadtrundgang geplant. Nach einer letzten Etappe bis Obanos geht es wieder zurück.

Die Anreise ist nicht im Reisepreis enthalten. Wir empfehlen einen Flug nach Santander (Spanien) und Retour. Die Tour ist mit Frühstück konzipiert, unterwegs gibt es immer Möglichkeiten zu essen oder für das Abendbrot einzukaufen. Die Unterkünfte sind in städtischen oder privaten einfachen Unterkünften mit Mehrbettzimmern.

Anmeldung bis zum 17.04.2020.
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen.

Infoabend:
Mi, 08.04.2020, 19:00 Uhr
VHS Stadtlohn (Klosterstraße 18)

Wanderkategorie 2: Gute Kondition, teilweise anstrengende Abschnitte, Gelände hügelig bis bergig, Wege und Pfade teils steinig und uneben.
Termin: Samstag - Samstag
Leistungen: Transfer vom Flughafen Santander (Spanien) zum Camino (Frankreich) und zurück, Übernachtung mit Frühstück, Kosten für Pilgermuschel und -ausweis, Stadtführung in Pamplona, Reisepreisabsicherung, 12UE Kosten: 580 EUR (Erwachsene)
IMG_0701.jpg
IMG_0706.jpg
IMG_0794.jpg

Wenn nicht anders angegeben, liegt das Copyright der Bilder dieser Seite bei den jeweiligen ReferentInnen.

Remise, Besucherzentrum und -kanzeln geöffnet, Bildungsveranstaltungen finden wieder statt

Aufgrund der aktuellen Vorsorgemaßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus bitten wir Sie: Die Aussichtskanzeln und -Türme sind für eine beschränkte Personenzahl geöffnet, bitte verhalten Sie sich rücksichtsvoll. Das Besucherzentrum in der Biologischen Station Zwillbrock und die Info-Remise gegenüber von der Nord-Kanzel im Venn sind wieder geöffnet. Bildungsveranstaltungen finden unter Einhaltung der Corona-Auflagen wieder statt.

Bitte beachten Sie die notwendigen Abstände!
Wir bitten um Ihr Verständnis!