Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Vom Wasserschloss Rosendael zur Heideblüte in der Veluwe

Veranstaltungsnummer: Q 4.01

Das niederländische Landgut Rosendael direkt an der Stadtgrenze zu Arnheim gelegen, gehört mit seinem gut erhaltenen Wasserschloss aus dem 14. Jh. zu den wichtigsten Liegenschaften der ehemals bedeutenden regionalen Großmächte der Herzöge von Gelderland. Sie waren die großen Gegenspieler der Fürstbischöfe von Münster. Die mittelalterliche Anlage von Park und Schloss spiegelt die historische Bedeutung dieses Areals wider, dass 1978 in den Besitz der Naturorganisation Geldersch Landschap gelangt ist. Park und Schloss sind bekannt wegen der besonderen Vexierwasserspiele, der Muschelgalerie, Teehaus, Kettenbrücke und der weiteren Gewässeranlagen. Der stattliche Wohn- und Wehrturm (Donjon) ist der größte seiner Art, der in den Niederlanden noch heute erhalten ist. Geldersch Landschap hat die Gartenanlage unter besonders naturschutzfachlichen Aspekten in Obhut genommen. Nach der Schlössertour geht die Fahrt zur nicht weit entfernten Heidelandschaft der Südost Veluwe, wo auf einer Wanderung (Distanz 5,5 km) der Höhenzug bis zum Aussichtspunkt Posbank erreicht wird. Bei gutem Wetter kann man von hier sogar die Rheinbrücke in Emmerich erkennen. Unterwegs besteht die Möglichkeit zur Einkehr (Orangerie am Schloss, Infozentrum Veluwezoom). Bei der Veranstaltung werden die Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten.

Vom Treffpunkt erfolgt die Anreise mit dem eigenen PKW zum Beginn der Tour. Bei genügender Anmeldezahl wird ein Bus gegen Aufpreis eingesetzt.
ReferentIn: Jan Naaldenberg
Termin: Samstag , 09:00 Uhr
Dauer:9 Stunden
Treffpunkt: Grenzübergang Südlohn-Oeding (Winterswykerstr.64)
Leistung: 9-std. Veranstaltung, Eintritte Schloss und Park Rosendael, 5UE Kosten: 25 EUR (Erwachsene)
Heide Veluwe.jpg
Park Rosendael.jpg
Schloss Rosendael.jpg

Wenn nicht anders angegeben, liegt das Copyright der Bilder dieser Seite bei den jeweiligen ReferentInnen.

Remise, Besucherzentrum und -kanzeln geöffnet, Bildungsveranstaltungen finden wieder statt

Aufgrund der aktuellen Corona-Vorsorgemaßnahmen: Die Aussichtskanzeln sind für eine beschränkte Personenzahl geöffnet. Das Besucherzentrum in der Biologischen Station Zwillbrock und die Info-Remise gegenüber von der Nord-Kanzel im Venn sind wieder geöffnet. Bildungsveranstaltungen finden unter Einhaltung der Corona-Auflagen wieder statt. Es gibt aktuell kein gedrucktes, sondern ein PDF-Programmheft.

Bitte beachten Sie die notwendigen Abstände!
Wir bitten um Ihr Verständnis!