Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Wanderung über den Jakobsweg bis "An das Ende der Welt"

Veranstaltungsnummer: O 2.05 -

Noch im Mittelalter glaubten die Pilger, die den Jakobsweg bis Santiago de Compostela gegangen waren, dass sich ca. 100 km hinter SdC, am Atlantik "das Ende der Welt" befindet. - So gingen dieses letzte Stück nur wenige Menschen. Heute ist diese letzte Etappe zum "Kap Finisterre" am Atlantik für viele Pilger, die es bis SdC geschafft haben, eine weitere reizvolle Herausforderung. Der Weg führt von SdC durch kleine, mittelalterliche Ortschaften über alte malerische Steinbrücken, durch hügelige Heide-, Pinien- und Eukalyptuslandschaften, vorbei an der wunderschönen Küstenlandschaft Galiciens bis zum Kap Finisterre. Es gibt spektakuläre Aussichten und kurz vor Fisterra die Möglichkeit, ein paar hundert Meter barfuß durch den Altlantik zu laufen. Nach einem Tag Erholung und Aufenthalt im Fischerdorf Fisterra geht es mit dem Bus zurück nach SdC (Tagesetappen ca. 20km).

Die Anreise bis SdC ist nicht im Reisepreis enthalten. Wir empfehlen einen Flug von Frankfurt-HAHN nach SdC und retour. Die Tour ist mit Frühstück konzipiert, unterwegs gibt es immer Möglichkeiten zu essen, abends wird ein gemeinsames Pilgermenü eingenommen. Die Unterkünfte sind in städtischen oder privaten einfachen Unterkünften mit Mehrbettzimmern.

Anmeldung bis zum 02.08.2019.
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen.

Infoabend:
Mi, 03.07.2019, 19:00 Uhr
VHS Stadtlohn (Klosterstraße 18)

Wanderkategorie 2: Gute Kondition, teilweise anstrengende Abschnitte, Gelände hügelig bis bergig, Wege und Pfade teils steinig und uneben.
ReferentIn: Magdalene Heinze
Termin: Samstag - Samstag
Leistung: Übernachtungen in Pilgerherbergen, Frühstück, Führungen, Bustransfer zurück zum Flughafen SdC, 12UE, Reisepreisabsicherung Kosten: 510 EUR (Erwachsene)
IMG_2322.jpg
IMG_5743.jpg
IMG_5991.jpg

Wenn nicht anders angegeben, liegt das Copyright der Bilder dieser Seite bei den jeweiligen ReferentInnen.