Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Wanderung über den Lünsberg

Veranstaltungsnummer: R 4.07

Die DBU-Naturerbefläche Borken oder der Lünsberg ist ein gut 200ha großes ehemaliges Militärgelände und seit 2011 Naturschutzgebiet. 2016 wurde die Fläche als Nationales Naturerbe vom Bund an die DBU Naturerbe GmbH übertragen und so für die Zukunft als Ort der biologischen Vielfalt gesichert. Das hügelige Landschaftsbild wird durch Kiefernmischwald und seltene Offenlandbiotope, wie Heidelandschaften und Sandtrockenrasen, geprägt. Großflächige, trockene und nährstoffarme Sandlandschaften sind heutzutage selten geworden und können als Lebensräume für hochspezialisierte Pflanzen- und Tierarten nur durch eine naturschutzgerechte Pflege und Nutzung erhalten bleiben. In 2017 und 2018 hat die Biologin Siobhan Loftus im Auftrag der DBU-Naturerbe GmbH die flächendeckende Kartierung der Biotope und Lebensraumtypen sowie das Besucherlenkungskonzept bearbeitet. Auf einem Rundgang können sie mehr über das Gebiet, die sandigen Lebensräume und seltene Tierarten aus erster Hand erfahren. Die Exkursion wird von der Biologischen Station Zwillbrock e.V. gemeinsam mit der DBU Naturerbe GmbH/Bundesforst durchgeführt (Distanz 5km).

ReferentIn: Siobhan Loftus
Termin: Freitag , 15:00 Uhr
Dauer:2,5 Stunden
Treffpunkt: Borken, Dülmener Weg (Infoschild NSG Lünsberg)
Leistung: 2,5-std. Veranstaltung, 3UE Kosten: 15 EUR (Erwachsene)
BT-4107-0020-2017_01_BSZ.jpg  © BS Zwillbrock
_C_Rückriem_B015109.jpg  © C. Rückriem
_D5A0139_BSZ.jpg  © BS Zwillbrock

Wenn nicht anders angegeben, liegt das Copyright der Bilder dieser Seite bei den jeweiligen ReferentInnen.