Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

"Wege zur Vielfalt - Lebensadern auf Sand" - Exkursion Wegesäume

Veranstaltungsnummer: M 4.05

Ein Projekt zur Stärkung der biologischen Vielfalt in der Region südliches Emsland und nördliche westfälische Bucht zum Erhalt und Ausbau der charakteristischen nährstoffarmen Sandstandorte ist im Oktober 2013 vom Bundesumweltministerium in die Förderung aufgenommen worden. Das Projekt „Wege zur Vielfalt - Lebensadern auf Sand“ gehört räumlich zum Hotspot 22 (Teile der Kreise Borken und Steinfurt sowie der Landkreise Grafschaft Bentheim und Emsland) und dient dem Erhalt und der Vernetzung nährstoffarmer Sandstandorte.Häufig sind solche Standorte noch an Wegesäumen zu finden. In Vreden wurden nährstoffarme Säume an kommunalen Wegen wieder angelegt, die auf dieser Exkursion in den Blick genommen werden. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit sollen die Menschen aus der Region darüber informiert und für die biologische Vielfalt sensibilisiert werden.


Treffpunkt: Eingang ehem. Mun-Depot (Kreisstr. 18, Vreden-Lünten)

Eintritt frei , Anmeldung erforderlich!
ReferentIn: Elke Happe
Termin: Dienstag , 17:00 Uhr
Dauer:2 Stunden
Treffpunkt: Eingang ehem. Mun-Depot (Kreisstr. 18, Vreden-Lünten)
Leistung: 2-std. Veranstaltung, 2UE
Gewöhnliche Schafgarbe Achillea millefolium Eper Venn C_Rückriem 2011 _A033492.jpg
Sympetrum auf Zaunpfahl 2 KWF 2003 C_Rückriem.jpg

Lernen Sie unsere ReferentInnen kennen: