Zum Inhalt springen
© BS Zwillbrock

Die Bildungseinheiten

Kulturlandschaft gestern – vom Urwald zu Acker und Heide

1. Einheit: 5./6. Schuljahr

Mit Kreuzotter „Otto“ unterwegs in der Heide
Wir begleiten die Kreuzotter Otto und weitere Tiere durch einen sonnigen Frühlingsmorgen. Die Schüler lösen Aufgaben zu den in der Geschichte vorkommenden Tierarten und bekommen dadurch einen ersten Einblick in den Lebensraum Heide.

„Als noch die Wölfe heulten und Bären an der Tür klopften“ – die Anfänge der Kulturlandschaft
Um zu verstehen, wie lange und wie intensiv der Mensch im Westmünsterland (und an den meisten anderen Orten der Welt) die Landschaft gestaltet und verändert, müssen wir betrachten, wie es vorher war: Seit etwa 3.000 Jahren gibt es dauerhafte Siedlungen im Westmünsterland. Die Dörfer mit ihren Äckern lagen wie kleine Inseln inmitten der endlosen Wildnis aus Urwäldern und Mooren. Für die Kinder der damaligen Zeit war die Welt außerhalb des Dorfes voller Geheimnisse.

„Calluna“ – ein Spiel zur Landschaftsgeschichte seit dem Mittelalter
Bei dem Spiel „Heidebauern“ legen die Schüler an einem beliebigen Ort in der Waldwildnis ihren Hof an und müssen ihn über die Generationen hinweg bewirtschaften.

Praxistag im Gelände – die Landschaft mit den Augen der Tiere betrachten
Ein junger Buntspecht ist selbständig geworden und muss sich nun einen eigenen Lebensraum suchen. Was benötigt er?

Kulturlandschaft heute – die gestaltende und die zerstörende Hand des Menschen

2. Einheit: 7./8. Schuljahr

Reise zum menschenleeren Planeten – wie sähe es bei uns aus, wenn es keine Menschen geben würde?
Wir waren mit unserem Raumschiff „Vreden-Explorer 1“ unterwegs zu einem merkwürdigen Planeten: Er sah genauso aus wie die Erde. Nur eines gab es nicht: Es lebten dort keine Menschen und es hat dort nie Menschen gegeben. Was findet ihr auf diesem unbekannten Planeten vor? Wie sieht die Landschaft dort aus? Welchen Tieren begegnet ihr? Was erlebt ihr? Wie sieht euer Expeditionsbericht aus . . .

Landnutzung, Lebensräume, Tiere und Pflanzen – ein Lernparcours zur heimischen Kulturlandschaft
Grünland, Acker, Wald und Heide: Es geht nun um verschiedene Lebensräume in der Kulturlandschaft. Jede Gruppe bearbeitet einen bestimmten Lebensraum und stellt ihn später den anderen Schülern vor.

 

Kulturlandschaft morgen – den Weg in die Zukunft finden

3. Einheit: 9./10. Schuljahr

Eine Umgehungsstraße für Eschdorf – Rollenspiel zum Wert des Naturerbes
Eine sehr stark befahrene Straße verläuft mitten durch die ländliche Kleinstadt Eschdorf. Die Lärmbelastung ist ein langjähriges Ärgernis und alle politischen Kräfte sind sich einig, dass nur eine Umgehungsstraße Abhilfe schaffen kann. Der alte Konflikt zwischen Naturschutz und Wirtschaft, er ist immer wieder brandaktuell. Jedoch müssen Naturschutz und Wirtschaft immer im Konflikt zueinander stehen? Das fiktive Beispiel der frei erfundenen Stadt Eschdorf bildet die Grundlage für ein Rollenspiel.

Wie geht es weiter? Zwei Weltregionen auf dem Weg in die Zukunft im Zeichen von Globalisierung und Klimawandel
Was hat das Westmünsterland mit dem Regenwald in Brasilien zu tun? Mehr als auf dem ersten Blick zu erahnen ist! Welchen Weg schlagen diese beiden Weltregionen für die Zukunft ein und wie weit wird dies ein gemeinsamer Weg sein?