Zum Inhalt springen
© H. Stroetmann

Flamingoroute – Grenzenloses Naturerleben in der Vitalregion

Projektlaufzeit: 2020-2021

Finanzierung: Vital.NRW

Projektpartner: Stiftung Natur und Landschaft Westmünsterland, Sasse Feinbrennereri, Kreis Borken und  Stadmarketing Vreden

Projektbeschreibung: Die Flamingoroute ist seit vielen Jahren als erfolgreiches touristisches Produkt im deutsch-niederländischen Grenzraum etabliert. Kennzeichen dieser großen Kundennachfrage war auch immer die gleichbleibend hohen Verkaufszahlen des Radwanderführers. Seinerzeit ist das Projekt aus dem Interreg-Programm gefördert worden.
Auf deutscher Seite der Route ist jetzt aufgrund einer übergeordneten Entscheidung das bewährte niederländische Knotenpunktsystem flächendeckend als Routenausweisungselement eingeführt worden. Der projektbegleitende Radwanderführer wurde kartografisch und inhaltlich angepasst und die Startschilder entlang der Route neu überarbeitet. Hinsichtlich der neuen Routenführung hat der Kreis Borken auf deutscher Seite die Federführung übernommen. Auf der niederländischen Seite sind durch Vorarbeiten von Achterhoek Tourisme und vom Fietsnetwerk Twente die notwendigen Ergänzungen geliefert worden.

1. Erstellen eines neuen, überarbeiteten Radwanderführers
Der zweisprachige Radwanderführer ist grundlegend überarbeitet und neu aufgelegt worden. Ein zentraler Teil des Radwanderführers besteht aus so genannten Steckbriefen, die die an der Route liegenden Schutzgebiete beschreiben und wichtige Informationen aller Kommunen liefern. Dabei werden für die Überarbeitung der Schutzgebiets-Steckbriefe die so genannten Gebietsbetreuer und für die Steckbriefe der Kommunen die jeweiligen Gemeinde-/Stadtmarketings eingebunden.
Die im Radwanderführer einlegte Karte ist neu erstellt: Die Flamingoroute ist neu digitalisiert, der Verlauf über das Knotenpunktnetz (mit den dazugehörigen Knotenpunktnummern) dargestellt und zusätzliche Infrastruktur (z.B. Kanzeln, Beobachtungshütten) eingepflegt.

2. Erstellung neuer Startschilder
An zentralen Punkten der Route stehen Startschilder 90 x 150 cm, die den Routenverlauf schematisiert darstellen. Dieses Startschild ist überarbeitet, die neue Route eingepflegt, Verlauf über das Knotenpunktnetz (mit den dazugehörigen Knotenpunktnummern) dargestellt und zusätzliche Projektpartner namentlich ergänzt.

3. Überarbeitung Website
Unter www.flamingoroute.com sind wichtige Details der Route abrufbar. Die Website ist überarbeitet und neue, aktuelle Links, insbesondere auch zu weiteren „Naturthemenrouten", in der Region ergänzt.

4. GPS Track
Die neue, digitalisierte Route ist als GPS-Track Download auf www.flamingoroute.com verfügbar.

Zurück
Logo_Zwillbrock_Flamingo-Route_RGB.svg
DeckblattRadwanderführer_neu.jpg  © BS Zwillbrock

Moorschnucke – ein Genuss!

Wir bieten Ihnen Fleisch- und Wurstspezialitäten von unseren Naturschutzschafen in bester BIOLAND-Qualität direkt vom Erzeuger.

Unsere aktuellen Vermarktungstermine im November/Dezember 2021: