Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Acker-Kleinling

Der Acker-Kleinling (Anagallis minima) zählt - wie sein Name schon andeutet - zu den sehr kleinen Pflanzenarten: Er wird meist nur knapp 10cm groß. Er besiedelt lückige Flächen am Ufer trocken fallender, nährstoffarmer Stillgewässer, die außerhalb der Schutzgebiete im Kreis Borken fast vollständig verschwunden sind. Aber auch innerhalb der Schutzgebiete ist die Art sehr selten.

Auf der Roten Liste Nordrhein-Westfalen ist die Art in der Westfälischen Bucht als stark gefährdet aufgeführt.

Zurück
Acker-Kleinling© M. Pongratz
Acker-Kleinling

Maßnahmen

Entkusseln
Gehölzarbeiten_P1010168.JPG

Zu den Copyright-Angaben der Bilder auf dieser Seite diese bitte anclicken!

Remise, Besucherzentrum und -kanzeln geöffnet, Bildungsveranstaltungen finden wieder statt

Aufgrund der aktuellen Vorsorgemaßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus gibt es in Zwillbrock noch einige Einschränkungen: Die Aussichtskanzeln sind für eine beschränkte Personenzahl geöffnet, der Turm ist noch gesperrt. Bitte verhalten Sie sich rücksichtsvoll und halten Sie sich nicht lange in den Kanzeln auf, damit nachfolgende Gäste auch in den Genuß kommen können. Das Besucherzentrum in der Biologischen Station Zwillbrock und die Info-Remise gegenüber von der Nord-Kanzel im Venn sind wieder geöffnet. Bildungsveranstaltungen finden unter Einhaltung der Corona-Auflagen wieder statt.

Bitte beachten Sie in den Besucherzentren, Kanzeln und Wanderwegen die notwendigen Abstände! Wir bitten um Ihr Verständnis!