Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Efeu-Wasserhahnenfuß

Der Efeu-Wasserhahnenfuß (Ranunculus hederaceus) ist eine sehr seltene und unscheinbare Wasserpflanze unserer mäßig nährstoffarmen Stillgewässer und kommt auch an  langsam fließenden Fließgewässern vor. Die Pflanze hat vergleichsweise kleine Blüten, ungeteilte Blätter und hat ihre Hauptverbreitung im Bereich Nordspanien/Nordfrankreich und Belgien bzw. Niederlande.

Bei uns ist nur noch ein Vorkommen im Kreis Borken entlang eines langsam fließenden Entwässerungsgrabens bekannt; für Nordrhein-Westfalen wird die Art als vom Aussterben bedroht in der Roten Liste geführt. Das Vorkommen wird von uns seit mehreren Jahren beobachtet. Die auch hier regelmäßige Grabenräumung scheint das Vorkommen nicht zu beeinträchtigen - vielmehr wird die wenig konkurrenzkräftige Art in ihrem Vorkommen gefördert, indem die Grabenräumung regelmäßig die Bestände wuchskräftigerer Arten wie Wasserstern beseitigt und für den Efeu-Wasserhahnenfuß neue Standorte schafft.

Zurück
Efeublättriger_Hahnenfuß_Bestand_EGV_C_Rückriem_A042275.jpg  © C. Rückriem
Bestand des Efeublättrigen Hahnenfußes in einem quelligen Graben
Efeublättriger_Hahnenfuß_Detail_2_EGVLA_2004_C_Rückriem.JPG  © C. Rückriem
Der Efeublättige Wasserhahnenfuß hat seinen Namen nach der Form seiner Blätter

Maßnahmen

Entkusseln
Gehölzarbeiten_P1010168.JPG

Zu den Copyright-Angaben der Bilder auf dieser Seite diese bitte anclicken!