Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Gute Reise: Die Flamingos haben das Venn verlassen

08.10.2018

Nach einer erfolgreichen Brutsaison haben die Flamingos zusammen mit den sieben diesjährigen Jungvögeln für dieses Jahr das Zwillbrocker Venn verlassen.

Die Flamingos verbringen die Wintermonate am niederländischen Ijssel- und Veluwemeer und am Rheindelta. Der Lachmöwensee im Zwillbrocker Venn friert in den Wintermonaten regelmäßig zu und die als Nahrungsgrundlage dienenden Kleinstlebewesen im Lachmöwensee nehmen im Winter stark ab. Auch aus diesem Grund wechseln die Tiere in ihre Überwinterungsgebiete, die den Flamingos auch in den Wintermonaten offene Wasserflächen zur Nahrungssuche bieten. Im Februar und März kehren die Flamingos in ihre langjährige Brutkolonie im Zwillbrocker Venn zurück.

Wie wünschen eine gute Reise und "Auf Wiedersehen"!

Mehr Informationen zu den Flamingos im Zwillbrocker Venn finden Sie hier:

Zurück
Auffliegende Chile-Flamingos im Lachmöwensee, im Hintergrund sind sehr viele Lachmöwen fliegend und schwimmend zu sehen© C. Rückriem
Auffliegende Chile-Flamingos im Lachmöwensee

Remise, Besucherzentrum und -kanzeln geöffnet, Bildungsveranstaltungen finden wieder statt

Aufgrund der aktuellen Vorsorgemaßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus bitten wir Sie: Die Aussichtskanzeln und -Türme sind für eine beschränkte Personenzahl geöffnet, bitte verhalten Sie sich rücksichtsvoll. Das Besucherzentrum in der Biologischen Station Zwillbrock und die Info-Remise gegenüber von der Nord-Kanzel im Venn sind wieder geöffnet. Bildungsveranstaltungen finden unter Einhaltung der Corona-Auflagen wieder statt.

Bitte beachten Sie die notwendigen Abstände!
Wir bitten um Ihr Verständnis!