Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Schafpatenschaften

Moorschnucken sind hervorragende "Pfleger" von Moor und Heide. Die Haltung der Herde ist aber aufgrund des hohen Pflegeaufwands ein ständiger Zuschussbetrieb. Daher sind wir auf Ihren Beitrag angewiesen.

Durch die Übernahme einer symbolischen Schafpatenschaft können Sie unsere Schnuckenherde und damit die Naturschutzarbeit der Biologischen Station gezielt unterstützen.
 

Eine Schafpatenschaft ist auch eine schöne Geschenkidee!
Wir laden Schafpatinnen und Schafpaten zu Veranstaltungen ein, um einen direkten Einblick in unsere Schafhaltung, die Landschaftspflege und die Naturschutzarbeit der Biologischen Station Zwillbrock zu erhalten.

Sie erhalten eine Patenschafts-Urkunde und regelmäßig Informationen über die Aktivitäten der Schäferei.

Selbstverständlich stellen wir Ihnen eine steuerlich anerkannte Spendenbescheinigung aus.

Werden Sie SchafpatIn!

Haben Sie Interesse an der Übernahme einer Schafpatenschaft?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder laden Sie sich Informationsmaterial herunter!

  • Eine Moorschnuckenherde grast auf einer Heidefläche
  • Ein Schäfer und seine zwei Hunde bewachen eine Moorschnuckenherde, die auf einer Heidefläche grast
  • Der Kopf einer Moorschnucke, die an einer Heidepflanze riecht
  • Ein stehendes und ein liegendes Moorschnucken-Lamm im Stroh

Remise, Besucherzentrum und -kanzeln geöffnet, Bildungsveranstaltungen finden wieder statt

Aufgrund der aktuellen Vorsorgemaßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus gibt es in Zwillbrock noch einige Einschränkungen: Die Aussichtskanzeln sind für eine beschränkte Personenzahl geöffnet, der Turm ist noch gesperrt. Bitte verhalten Sie sich rücksichtsvoll und halten Sie sich nicht lange in den Kanzeln auf, damit nachfolgende Gäste auch in den Genuß kommen können. Das Besucherzentrum in der Biologischen Station Zwillbrock und die Info-Remise gegenüber von der Nord-Kanzel im Venn sind wieder geöffnet. Bildungsveranstaltungen finden unter Einhaltung der Corona-Auflagen wieder statt.

Bitte beachten Sie in den Besucherzentren, Kanzeln und Wanderwegen die notwendigen Abstände! Wir bitten um Ihr Verständnis!