Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Betreuungsgebiete

Die Biologische Station Zwillbrock betreut im Kreis Borken 37 Gebiete mit einer Gesamtgröße von ca. 3.200 Hektar (Stand 2017). Dazu zählen neben Naturschutzgebieten auch Natura 2000-Gebiete, die nach der Europäischen Vogelschutzrichtlinie bzw. der Fauna-Flora-Habitatrichtlinie der Europäischen Union ausgewiesen wurden. Schließlich zählen auch Gebiete dazu, die von der Nordrhein-Westfalen-Stiftung für Naturschutz, Kultur- und Heimatpflege für den Naturschutz bzw. den Denkmalschutz aufgekauft wurden.

Die Mehrzahl der Gebiete wurde bereits in den 1970er Jahren als Umsetzung des so genannten Feuchtwiesenschutzprogramms ausgewiesen. Wichtigstes Ziel war damals die Sicherung von Feuchtgrünland-Gebieten als Lebensräume für bodenbrütende Wiesenvögel wie den Großen Brachvogel, die Uferschnepfe, die Bekassine, den Rotschenkel, den Kampfläufer und den Kiebitz. Seitdem wurden die Flächen zu einem Großteil vom Land Nordrhein-Westfalen für den Naturschutz aufgekauft.

Copyright der Luftbild-Ansichten der betreuten Gebiete: Land NRW (2018), verändert, Datenlizenz Deutschland – Namensnennung – Version 2.0, http://www.govdata.de/dl-de/by-2-0

Aussichtskanzeln und Besucherzentrum geschlossen, kreisweite Kiebitzerfassung, Schäfereitag, Staudenbörse und andere Bildungsveranstaltungen sind abgesagt!

Aufgrund der aktuellen Empfehlungen, wegen der Corona-Virus-Verbreitung soziale Kontakte möglichst zu vermeiden, haben wir uns entscheiden, die beiden Tage der offenen Tür "Staudenbörse" (04.04.2020) und "Schäfereitag" (19.04.2020) sowie die kreisweite Kiebitzerfassung (28.03.2020) und kleinere Bildungsveranstaltungen abzusagen.
Das Besucherzentrum in der Biologischen Station Zwillbrock ist geschlossen, auch die Öffnung des Besucherzentrums und Info-Remise am Wochenende werden wir zunächst bis Ende der Osterferien aussetzen. Der Zugang zu den Besucherkanzeln und dem Aussichtsturm im Zwillbrocker Venn sind ebenfalls gesperrt.Der Rundwanderweg ist aber für den Besucherverkehr frei. Bitte beachten Sie auch hier die notwendigen Abstände.
Wir bitten um Ihr Verständnis!