Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Betreuungsgebiete

Die Biologische Station Zwillbrock betreut im Kreis Borken 37 Gebiete mit einer Gesamtgröße von ca. 3.200 Hektar (Stand 2017). Dazu zählen neben Naturschutzgebieten auch Natura 2000-Gebiete, die nach der Europäischen Vogelschutzrichtlinie bzw. der Fauna-Flora-Habitatrichtlinie der Europäischen Union ausgewiesen wurden. Schließlich zählen auch Gebiete dazu, die von der Nordrhein-Westfalen-Stiftung für Naturschutz, Kultur- und Heimatpflege für den Naturschutz bzw. den Denkmalschutz aufgekauft wurden.

Die Mehrzahl der Gebiete wurde bereits in den 1970er Jahren als Umsetzung des so genannten Feuchtwiesenschutzprogramms ausgewiesen. Wichtigstes Ziel war damals die Sicherung von Feuchtgrünland-Gebieten als Lebensräume für bodenbrütende Wiesenvögel wie den Großen Brachvogel, die Uferschnepfe, die Bekassine, den Rotschenkel, den Kampfläufer und den Kiebitz. Seitdem wurden die Flächen zu einem Großteil vom Land Nordrhein-Westfalen für den Naturschutz aufgekauft.

Copyright der Luftbild-Ansichten der betreuten Gebiete: Land NRW (2018), verändert, Datenlizenz Deutschland – Namensnennung – Version 2.0, http://www.govdata.de/dl-de/by-2-0