Zum Inhalt springen

Nistkästen für Hummeln

11.01.2019

Wie baue ich ein Nistkasten für Hummeln?
Welche Varianten von Hummel Nistkästen gibt es?
Was muss ich bei dem Bau beachten?

Gut zu wissen:
Hummeln gehören zu den Wildbienen und sind zum größten Teil für die Bestäubung der Kulturpflanzen in unserem Garten verantwortlich. Um den eignen Garten möglichst Hummel freundlich zu gestalten, sollten Nahrungspflanzen, Brutplätze und Überwinterungsquartiere vorhanden sein und auf giftige Spritzmittel verzichtet werden. Als besonders hummelfreundlich gilt, das ganze Jahr über lückenloses Blütenangebot als Nahrung anzubieten.
Um den Hummeln bei der Nistwahl findung zu helfen, können künstliche Nisthilfen ein Vorteil sein. Hierbei eigenen sich alte Vogelnistkästen die schon wärmendes Material enthalten, Blumentöpfe oder Holzkisten in der Erde.

Bauanleitungen:
Wie sie einen geeigneten Nistplatz für Hummeln bauen können, finden sie unter dem Link: Hummelhaus; Bauanleitung Hummelkasten. Wichtig für ein Nistplatz ist es, dass die Nisthilfen als Schutz vor Kälte mit etwas Nistmaterial wie z.B. trockenem Moos oder Polsterwolle angefüllt werden und dass der Nistplatz vor Feuchtigkeit geschützt ist.

Zurück
pixabay_CC0_natty81_bee-1773043_960_720.jpg  © pixabay.com(CC0)

Remise, Besucherzentrum und -kanzeln geöffnet, Bildungsveranstaltungen finden wieder statt

Aufgrund der aktuellen Vorsorgemaßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus bitten wir Sie: Die Aussichtskanzeln und -Türme sind für eine beschränkte Personenzahl geöffnet, bitte verhalten Sie sich rücksichtsvoll. Das Besucherzentrum in der Biologischen Station Zwillbrock und die Info-Remise gegenüber von der Nord-Kanzel im Venn sind wieder geöffnet. Bildungsveranstaltungen finden unter Einhaltung der Corona-Auflagen wieder statt.

Bitte beachten Sie die notwendigen Abstände!
Wir bitten um Ihr Verständnis!