Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Kuhlenvenn

Das Feuchtwiesenschutzgebiet Kuhlenvenn liegt an der östlichen Grenze des Kreises Borken. Dieses Naturschutzgebiet ist ein bedeutendes Brut- und Rastvogelgebiet mit zentraler Bedeutung für den Vogelzug. In dem 67 ha großem Areal finden sich seltene Watvögel, wie der stark gefährdeten großem Brachvogel.

Das Gebiet ist zu knapp zwei Drittel im Eigentum des Landes NRW; die Flächen sind überwiegend unter naturschutzorientierten Bewirtschaftungsauflagen an Landwirte zur Nutzung verpachtet.

Das ehemalige Moor umfasst heute neben nassen Wiesen und Weiden einen großen Grundwassersee. Dieser stellt einen Anziehungspunkt für viele Rastvögel, Amphibien und Libellen dar. Auf der Flamingoroute liegt eine Aussichtskanzel, aus der ein schöner Überblick auf den Grundwassersee möglich ist.

Zurück
KV.jpg  © Datenlizenz Deutschland – Namensnennung – Version 2.0 http://www.govdata.de/dl-de/by-2-0
Das Kuhlenvenn
Grünland_KV_C_Rueckriem_A023551.JPG  © C. Rückriem
Blühendes Grünland im Kuhlenvenn
KV_A023584_2010_C_Rückriem.JPG  © C. Rückriem
Weidevieh auf blütenreichem Grünland

Zu den Copyright-Angaben der Bilder auf dieser Seite diese bitte anclicken!