Zum Inhalt springen
© C. Rückriem

Rotschenkel

Der Rotschenkel (Tringa totanus) ist eine in NRW selten gewordene Brutvogelart der Feuchtgrünländer. Die letzten Brutvorkommen des Rotschenkel liegen im Vogelschutzgebiet „Unterer Niederrhein“ und in den Feuchtgebieten des Münsterlandes; Hier u.a. im Kreis Borken in den Naturschutzgebieten Ellewicker Feld und dem Amtswennwiesen Nord und Süd.

Während der Zugzeit im April und Mai sowie im August bis Oktober ziehen nordeuropäische Rotschenkel durch und können in den Feuchtgrünländern der Region beobachtet werden.

Zurück
Rotschenkel_Boris_jechow_IMG_3100.JPG  © B. Jechow

Zu den Copyright-Angaben der Bilder auf dieser Seite diese bitte anclicken!

Remise, Besucherzentrum und -kanzeln geöffnet, Bildungsveranstaltungen finden wieder statt

Aufgrund der aktuellen Vorsorgemaßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus bitten wir Sie: Die Aussichtskanzeln und -Türme sind für eine beschränkte Personenzahl geöffnet, bitte verhalten Sie sich rücksichtsvoll. Das Besucherzentrum in der Biologischen Station Zwillbrock und die Info-Remise gegenüber von der Nord-Kanzel im Venn sind wieder geöffnet. Bildungsveranstaltungen finden unter Einhaltung der Corona-Auflagen wieder statt.

Bitte beachten Sie die notwendigen Abstände!
Wir bitten um Ihr Verständnis!